Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber abgeschlossenen Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen (Honorarkoch, BEA´s Flammkuchencatering, Coaching, Consulting)

Mit Erteilung des Auftrages erklärt sich der Auftraggeber mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.
Änderungen bedürfen der Schriftform und gelten ansonsten als nicht getroffen.

§ 1 PREISE UND HONORARE
Ausgehandelte Preise und Honorare sind Nettobeträge und verstehen sich jeweils zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Die Mietdauer als Honorarkoch beträgt mindestens 6 Stunden pro Tag.

Die Pauschale für ein Flammkuchencatering ist dem jeweiligen Angebot zu entnehmen, mindestens jedoch 500,00 €

Der Stundensatz als Honorarkoch beträgt mindestens 30,00 €

Der Stundensatz für Coaching / Consulting inkl. Dokumentation beträgt 60,00 €

Die Rechnungen werden Wöchentlich per Email verschickt.
An gesetzlichen Feiertagen, am 24 und 31.12 sowie am 1 Januar berechne ich einen Zuschlag von 100% auf den Stundensatz.
An Wochenenden ( Sa & So ) berechne ich einen Zuschlag von 50 % auf den Stundensatz.
Für die Anfahrt und Abfahrt werden pro Stunde Fahrtzeit 30,00 € berechnet.
Notwendige Gebühren, um die Arbeitsstätte zu erreichen, werden vom Auftraggeber übernommen.

§ 2 ZAHLUNGSWEISE
Die Grundlage der Rechnungsstellung ist der Stundennachweis der vom Mietkoch täglich geschrieben
und von Ihnen als Auftraggeber abgezeichnet wird. Die Rechnung wird sofort nach Rechnungsstellung fällig.
BEA´s Flammkuchencatering stellt nach Auftragsbestätigung durch den Kunden eine Anzahlung von 50 % in Rechnung.

§ 3 UNTERBRINGUNG
Liegt der Einsatzort weiter als 100 Kilometer vom Wohnort entfernt stellt der Auftraggeber dem Mietkoch eine angemessene Unterkunft zur Verfügung.
Kann der Auftraggeber dem Mietkoch kein Zimmer zur Verfügung stellen, werden Pauschal 80,00 € pro Tag in Rechnung gestellt.
Die Verpflegung übernimmt der Auftraggeber.

§ 4 RÜCKTRITT VOM VERTRAG
Ein Rücktritt vom Vertrag ist generell nur schriftlich möglich.
Der Rücktritt ist bis zu 20 Tagen vor vertraglichem Auftrag möglich.

Bei Rücktritt vom Vertrag von unter 20 Tagen wird eine Kostenpauschale in folgender folgender Höhe vom  Mindestrechnungsbetrag / Anzahlung fällig:

unter 20 Tagen: 10 %
unter 14 Tagen: 40 %
unter 7 Tagen: 70 %
unter 4 Tagen: 80 %

§ 5 SCHADENSERSATZ
Sollte ich selbst aus Gründen, die ich persönlich nicht zu vertreten habe ( wie z.B. Krankheit oder höhere Gewalt ), nicht in der Lage sein, den Auftrag auszuführen, so kann der Auftraggeber keinen Anspruch auf Schadenersatz geltend machen.
Änderungen der AGB sind vorbehalten.
Gerichtsstand für beide Seiten ist Mettmann.